Facebook Marketing

Facebook-Agentur in Nürnberg, Erlangen, Fürth

Chinese-05

26 Millionen Deutsche sind bei Facebook registriert, 19 Millionen davon sind täglich aktiv. Tendenz weiter steigend. Immer mehr Menschen nutzen das soziale Netzwerk auch mobil. Ein riesiger Pool an potenziellen Kunden – jederzeit und überall erreichbar. Wer seine Facebook-Page also clever nutzt, der kann mit relativ wenig Aufwand viel erreichen. Zum Beispiel den Traffic (d.h. die Zugriffe auf die Seite), den er hier generiert, auf seine Homepage ziehen. Gerade für Unternehmen mit Online-Shop kann das soziale Netzwerk so ein regelrechter Umsatz-Booster werden.

Definition

Facebook ist das derzeit wohl größte soziale Netzwerk der Welt. Nicht nur Privatpersonen, auch Firmen können sich hier ein Profil, das in diesem Fall „Fan-Page“ heißt, anlegen.

Ziele für Unternehmen

Oberstes Ziel einer Firmen-Seite bei Facebook ist die Interaktion, der Dialog mit den „Fans“, den potenziellen Kunden. Und zwar über Informationen, Bilder, Videos und Links. Aus Marketing-Sicht gilt also: Ein Facebook-Auftritt stärkt nicht nur die Markenbekanntheit, sondern auch die Kundenbindung. Das erste Ziel und Grundlage für alles weitere ist allerdings der Aufbau von Reichweite!

Hat die Facebook-Seite einmal eine kritische Masse an Fans erreicht, beginnt der Spaß dann richtig: Direktes Feedback gibt Ihnen die beste, weil persönlichste Marktforschung an die Hand. Neue Social-Media-Kanäle oder einen Newsletter können Sie von Facebook aus bestens kickstarten.

Erste Schritte auf Facebook

  • Redaktions-/Themenplan erstellen und Zeit einplanen. Im Einklang mit Ihren Zielen und Botschaften.
  • Machen Sie sich mit der Technik vertraut.
  • Eine Fan-Page erstellen. Keine Angst, das ist ganz einfach. Eine Anleitung finden Sie hier: https://www.facebook.com/pages/create/
  • Mitarbeitern, Partnern und Freunden Bescheid geben und so die ersten Fans einsammeln
  • Facebook in anderen Kommunikationsinstrumenten referenzieren
  • Unbedingt Werbung auf Facebook in Erwägung ziehen, das ist die größte Stärke der Plattform, wenn es um Reichweite ohne Streuverluste geht

Verstehen, worauf es ankommt

Facebook dürfte mittlerweile wirklich jedem ein Begriff sein. Und inzwischen ist es auch weit mehr, als einfach „nur“ ein soziales Netzwerk. Facebook ist ein geniales Marketinginstrument für Unternehmen.

Am Anfang steht das Ziel

Wie bereits gesagt: Facebook ist einfach, eine Page schnell erstellt. Doch ohne Konzept ist sie nutzlos. Bevor Sie sich also in das „Abenteuer Facebook“ stürzen, sollten Sie überlegen: Wen möchten Sie erreichen? Was ist Ihr Ziel? In welcher Zeitspanne soll das erreicht werden? Sind all diese Fragen geklärt, steht dem Erfolg nichts mehr im Wege.

Facebook ist einfach

Das liegt sich auch daran, dass man kein Computerfreak sein muss, um eine Fan-Page einzurichten. Wer sich unsicher ist, der besucht vorab einen Workshop. Aber im Grunde genommen benötigt es nur wenige Klicks um auf Facebook loszulegen. Dort vertreten zu sein lohnt sich vor allem für Unternehmen, die regional und zielgerichtet werben möchten. Aber auch Firmen, die national tätig sind, fahren mit Facebook gute Erfolge ein.

Finde deine Kunden

Wohnort, Alter, Interessen, Familienstand – die Liste der Merkmale, nach denen Sie eingrenzen können, wer genau Ihre Werbung zu Gesicht bekommen soll, ist lang. Ein paar Klicks und die Kunden müssen Sie nicht suchen – Sie finden Ihre Kunden. Genial, was! Eine Million Werbetreibende, davon ein großer Teil kleine und mittlere Unternehmen, haben dieses Potential bereits erkannt und sind auf Facebook aktiv. Das soziale Netzwerk bietet Ihnen zudem die Möglichkeit Ihre Fans/Kunden besser kennenzulernen. Denn die so genannten „Page Insights“ erlauben den berühmten Blick hinter die Kulissen – sie schlüsseln nämlich auf, wie viele Männer oder Frauen unter meinen Fans sind, wie viele Menschen über die Seite sprechen und vieles, vieles mehr.

Liebe deine „Fans“

Eine solide Fan-Basis aufzubauen erfordert vor allem eines: Geduld. Mit ein paar kleinen Tricks sind die ersten 100 Fans aber schnell gewonnen.

  • Mit einer Everyone-Mail, einem Aushang am Schwarzen Brett oder einem Artikel im Intranet können im ersten Schritt Mitarbeiter als Fans gewonnen werden.
  • Die wiederum animieren Freunde und Familie ebenfalls „Gefällt mir“ zu klicken.
  • Geschäftspartner informiert man am besten, indem Sie entweder in der E-Mail-Signatur auf die neue Facebook-Seite hinweisen, oder über eine „Like“-Box, die Sie auf der firmeneigenen Website einbinden.

Das geht Ihnen zu langsam? Dann haben Sie noch die Möglichkeit hervorgehobene „Gefällt mir“-Angaben oder auch „hervorgehobene Beiträge“ zu buchen. Infos: https://de-de.facebook.com/business/promoted-posts.

Halbherzigkeit? Nein, danke!

Nichts ist schlimmer als eine Seite, auf der nichts passiert oder auf der Fragen der Fans ins Leere laufen. Der Fachchinese sagt: Relevanz rules. Und Recht hat er. Facebook lebt vom Austausch, vom aktiven Dialog mit den Fans über Themen, die zwischen den Gesprächspartnern wirklich zählen. Sprechen Sie also nicht ständig nur über das Wetter und das kommende Wochenende. Sprechen Sie über Dinge, die Ihre Beziehung zur Zielgruppe definieren.

Aber nicht falsch verstehen: Denken Sie mal an ein Date. Wie fänden Sie es, wenn Ihr Gegenüber permanent nur von sich selber spricht und die eigenen Leistungen über den grünen Klee lobt? Gruselig, oder? Ähnlich verhält es sich auf Facebook. Klar sollen Sie über sich und Ihr Produkt sprechen – aber bitte nicht plump. Entwickeln sie eine Story, die Sie erzählen und fortspinnen können. Entlang Ihrer Marke. Und seien Sie aktuell: Zeigen Sie auch mal „klare Kante“ und beziehen Stellung zu aktuellen, branchenrelevanten Themen. Natürlich sind dann und wann Gelegenheiten wie Feiertage gut für ein schnelles Posting: knackige Headline, tolles Foto, fertig. Klappt schon und macht nichts kaputt. Nur darf das halt nicht alles sein, was Ihnen einfällt.

Wie oft, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Sie am besten aktiv sind, das müssen Sie individuell ausprobieren. Häufig sprechen Experten von klassischen Posting-Zeiten. Aber mal ehrlich, was wissen denn wir, mit wem Sie es nachher zu tun haben in Ihrer Fan-Gruppe. Beobachten (z.B. über die Page Insights, s.o.) und testen, ist das einzige, was sichere Erkenntnisse bringt. So können Sie sich nach und nach perfekt auf Ihre Zielgruppe einstellen.

Gas geben mit Ihrer Facebook-Agentur in Nürnberg, Erlangen, Fürth

Als Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Facebook Marketing haben wir im Auftrag unserer Kunden seit Jahren Konzept und Strategie für Facebook-Auftritte entwickelt, Facebook-Kampagnen aufgesetzt und in der Programmierung individuelle FB-Apps realisiert. Wir verwalten Facebook-Profile mit Hunderttausenden Fans. Nicht nur in Nürnberg, Erlangen, Fürth, sondern bundesweit. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung – und unsere Herangehensweise über den gesunden Menschenverstand. Detailierte Informationen zu unserer Beratung im Social-Media-Marketing allgemein finden Sie hier.